Original Polizeifilm aus den 60 Jahren aus Braunschweig – Nachtstreife

Der Film wurde von Polizeiangehörigen im Auftrage der Polizeidirektion unter amateurhaften Bedingungen für eine internationale Polizeiausstellung in Hannover hergestellt. Der Ersteller, PHK a.D. Erich Meyer ist mittlerweile 97 Jahre alt und hat den Film zu Veröffentlichung freigegeben.

„Original Polizeifilm aus den 60 Jahren aus Braunschweig – Nachtstreife“ weiterlesen

Die Entlassung rechtsgerichteter Braunschweiger Schutzpolizisten. Zeitungsmeldungen vom August 1921

Säuberung bei der Schutzpolizei in Braunschweig?

Hier eine Wiedergabe verschiedener Berichte:

Zunächst hatte ich den Bericht der DEWEZET (Deister- und Weserzeitung aus Hameln) gefunden. Die Meldung vom 11. August 1921, also 17 Monate nach dem Kapp-Putsch lautete: „Das unerhörte Treiben gegen die Schupobeamten, hat heute vormittag mit der Entlassung von 54 im Dienste bewährten Beamten einen für das Braunschweigische Staatsministerium und den Polizeipräsidenten Buchterkirchen keineswegs glorreichen Abschluß gefunden. Es mutet wie ein schlechter Witz an, wenn man hört, daß den Entlassenen ein Schriftstück zur

„Die Entlassung rechtsgerichteter Braunschweiger Schutzpolizisten. Zeitungsmeldungen vom August 1921“ weiterlesen

Buchvorstellung: „Polizei im Rückspiegel“. Die Geschichte der Polizei der Polizeidirektion Braunschweig

von Volker Dowidat, 2003, Döring Druck, Druckerei und Verlag GmbH, Braunschweig.

288 Seiten mit vielen Bildern und Dokumentenauszügen.

Ein erster Einblick in das Buch:

„Buchvorstellung: „Polizei im Rückspiegel“. Die Geschichte der Polizei der Polizeidirektion Braunschweig“ weiterlesen

Das Klagges-Urteil (Braunschweig) Klagges, Verbrecher im Hintergrund – ein Prozessbericht von 1950

Im Namen des Rechts! Der Angeklagte ist schuldig:

Eines Verbrechens gegen die Menschlichkeit, begangen in Tateinheit mit

1. einer Beihilfe zum Landfriedensbruch im erschwerter Form,

2. einer zweiten Beihilfe zum Landfriedensbruch in erschwerter Form, begangen in Tateinheit mit fahrlässiger Tötung in einem Fall und …

„Das Klagges-Urteil (Braunschweig) Klagges, Verbrecher im Hintergrund – ein Prozessbericht von 1950“ weiterlesen

März 1932 – Innenminister verbietet Polizeibeamten die Mitgliedschaft im Verband braunschweigischer Polizeibeamter

Bei den Landtagswahlen am 14. September 1930 steigerte sich die NSDAP von 3,7 Prozent drei Jahre zuvor auf 22,2 Prozent der Stimmen. Die neue Rechtsregierung bestand aus DNVP, DVP, Zentrum und WP und bildete gemeinsam mit der NSDAP die Regierung. Im September 1931 wurde der Nationalsozialist Dietrich Klagges Innenminister. Unter seiner Leitung wurden im Land Braunschweig Verwaltung, Polizei und Bildungswesen durch Auswechselung von Führungspersonen im Sinne der NSDAP verändert.

„März 1932 – Innenminister verbietet Polizeibeamten die Mitgliedschaft im Verband braunschweigischer Polizeibeamter“ weiterlesen