1927: „Der Polizeioffizier als Erzieher des Volkes.“ Von Polizeioberst Heimannsberg

Quellentext: Beitrag in der Zeitung „Das Reichsbanner“ vom 01. Juni 1927. Beilage für die Gaue Hannover und Braunschweig. Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold – Bund der republikanischen Kriegsteilnehmer e.V. Sitz Magdeburg.

„1927: „Der Polizeioffizier als Erzieher des Volkes.“ Von Polizeioberst Heimannsberg“ weiterlesen

Kriminalmuseum Rothenburg ob der Tauber – Impressionen

Hameln, 19.04.2020: Ein Besuchsbericht mit Bilder vom Kriminalmuseum. Die Wurzeln des Mittelalterlichen Kriminalmuseums lagen in einer kleinen Folterkammerausstellung. Im Jahr 1920 erwarb das Künstler-Ehepar Hinckeldey die Altertumssammlung samt Immobilie. Nach der Scheidung präsentierte Marta Hinckeldey-Wittke die Sammlung Ende der 30er Jahre als privates Rechtskundemuseum. Im Jahr 1994 wurde das private Museum in eine Stiftung öffentlichen Rechts umgewandelt.

Nachfolgend Bilder aus der Ausstellung:

„Kriminalmuseum Rothenburg ob der Tauber – Impressionen“ weiterlesen

Buchvorstellung: Der Kampfeinsatz der Schutzpolizei bei inneren Unruhen

Hameln, 02.04.2022: (Quellendokument) mit 5 Planspielen und 42 praktischen Aufgaben sowie einer Schilderung der Hamburger Oktoberunruhen 1923.

Verlag Offene Worte – 1926 – von Wilhelm Hartenstein, Oberstleutnant und Kommandeur in der Schutzpolizei.

Einblicke:

„Buchvorstellung: Der Kampfeinsatz der Schutzpolizei bei inneren Unruhen“ weiterlesen

Nr. 47 – Archiv für Polizeigeschichte, Heft 2/2021 – Kurzvorstellung

Hameln, 27.03.2022: Gestern traf die neue Ausgabe des Archiv für Polizeigeschichte der Deutschen Gesellschaft für Polizeigeschichte ein. Schon der erste Beitrag zur Rolle der deutschen Kriminalpolizei bei der rassistischen Verfolgung von Minderheiten von Alexander Büchel fesselte auch durch seine Erläuterungen zur Kriminalpolizei in der Weimarer Republik.

„Nr. 47 – Archiv für Polizeigeschichte, Heft 2/2021 – Kurzvorstellung“ weiterlesen

Der Kapp-Lüttwitz-Putsch als Satirethema der Zeitschrift „Der Wahre Jacob“ im Jahr 1920.

Quellendokument 1920: Aufarbeitung des vom 13.03.1920 bis 17.03.1920 dauernden Rechtsputsches gegen die Weimarer Republik in Bildern.

„Der Kapp-Lüttwitz-Putsch als Satirethema der Zeitschrift „Der Wahre Jacob“ im Jahr 1920.“ weiterlesen

11.03.2022: Erstmalig nationaler Gedenktag für die Opfer terroristischer Gewalt in Deutschland

Hameln, 11.03.2022: Auch vor dem Rathaus in Hameln wehte am 11.03.2021 die Deutschlandfahne auf Halbmast. Hintergrund ist der in der Bundesrepublik erstmals begangene nationale Gedenktag für die Opfer terroristischer Gewalt. Der Termin knüpft an den europäischen Gedenktag für die Opfer des Terrorismus an, der nach den Bombenanschlägen in Madrid vom 11. März 2004 eingeführt wurde.

„11.03.2022: Erstmalig nationaler Gedenktag für die Opfer terroristischer Gewalt in Deutschland“ weiterlesen

Kein schönr`er Tod ist auf der Welt… – Illustrierte Reichsbanner Zeitung 1924

Hameln, 06.03.2022: Ich scanne derzeit in der Leibnitz-Bibliothek in Hannover alte Ausgaben der Illustrierten Reichsbanner Zeitung und bin in der Ausgabe Nr. 2 des 1. Jahrganges vom 29. November 1924 auf einen Beitrag gestoßen, den ich in Bezug auf die aktulle Kriegssituation in der Ukraine hier als Abschrift wiedergebe. Das Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold war 1924 ein Verband von Frontkämpfern, der allerdings anders als der Stahlhelm für den Schutz der Republik eintrat und für Völkerverständigung und Frieden stand.

Vorsicht, grausame Fotos.

„Kein schönr`er Tod ist auf der Welt… – Illustrierte Reichsbanner Zeitung 1924“ weiterlesen

20.07.1932 – NS Zeitung Hakenkreuzbanner: „Kosakenmethoden der Königsberger Polizei“

Ein Protesttelegramm Hitlers an Hindenburg und v. Gahl.

Die Zeitung Hakenkreuzbanner, das „Nationalistisches Kampfblatt Nordwestbadens“ aus Mannheim berichte in der Ausgabe vom 20.07.1932 über einen Vorfall zwischen Adolf Hitler und dem Polizeioffizier Fischer in Königsberg.

„20.07.1932 – NS Zeitung Hakenkreuzbanner: „Kosakenmethoden der Königsberger Polizei““ weiterlesen

Jan. 1931 – Niedersächsische Tageszeitung (NTZ): „Bürgerkriegshetze oder was sonst?“

„Dr. Bernhard Weiß bläst die Kriegstrompete“ Quellendokumente aus dem Januar 1931. Die NZT war eine Nationalsozialistische Parteizeitung. Hier einige Einblicke in die Berichterstattung zum Jahresanfang:

„Jan. 1931 – Niedersächsische Tageszeitung (NTZ): „Bürgerkriegshetze oder was sonst?““ weiterlesen