Reichsbannermann Alfred Jahn. Ein Schicksal aus Hannover.

Hameln, 12.06.2022: Am Freitag, dem 10.06.2022 fand in der Egon Kuhn Geschichtswerkstatt im Freizeitheim Linden die Vorstellung einer Dokumentation über den Hannoveraner Reichsbannerführer Alfred Jahn statt.

Ein Verlaufsbericht.

„Reichsbannermann Alfred Jahn. Ein Schicksal aus Hannover.“ weiterlesen

Gedenkveranstaltung 140. Geburtstag Hans Witte am 24.10.2021

Das Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, Bund aktiver Demokraten, Landesverband Hamburg e.V., hatte mit freundlicher Unterstützung der Gedenkstätte Deutscher Widerstand (GDW) in Berlin und der Stadt Wolfenbüttel zur Gedenkveranstaltung zum 140. Geburtstag von Prof. Dr. Hans Witte eingeladen.

Ein Verlaufsbericht mit Bilder:

„Gedenkveranstaltung 140. Geburtstag Hans Witte am 24.10.2021“ weiterlesen

Quellentext: Gründungsaufruf des Reichsbanners Schwarz-Rot-Gold vom 15.04.1924

Kriegsteilnehmer, Republikaner!

Männer, die im Zusammenbruch des kaiserlichen Deutschland die Nerven nicht verloren, haben auf republikanischer Grundlage das Deutsche Reich neu errichtet, geleitet und beseelt von dem einen Gedanken: Trotz verlornen Krieges darf das Reich nicht untergehen, staatliche Einheit ist die erste Voraussetzung zum nationalen Wiederaufstieg!

„Quellentext: Gründungsaufruf des Reichsbanners Schwarz-Rot-Gold vom 15.04.1924“ weiterlesen

Postkarten-/Bildersammlung Weimarer Republik

Postkarten/Bilder aus der Zeit der Weimarer Republik und einige Hintergrundinfos dazu.

Sammlung Republikpolizei:

„Postkarten-/Bildersammlung Weimarer Republik“ weiterlesen

Spannendes (beschlagnahmtes) Flugblatt vom 08.03.1931 in Salzgitter

Im Rahmen der Ausstellung „Freunde, Helfer, Straßenkämpfer“ in Salzgitter ist mir auf den lokalen Ergänzungstafeln das nachfolgende Flugblatt aufgefallen. Es handelt sich um ein Plakat des Stahlhelms mit hetzerischen Karikaturen, unter anderen gegen die Polizei. Das Flugblatt wurde „Für den Ortspolizeibezirk Salzgitter polizeilich beschlagnahmt durch Verfügung der Städt. Polizeiverwaltung in Salzgitter vom 08.04.1931.“

Details:

„Spannendes (beschlagnahmtes) Flugblatt vom 08.03.1931 in Salzgitter“ weiterlesen

Zeitung: „Das Reichsbanner“ vom 30.05.1931

Aus dem Inhalt: Ludendorff als Kriegsprophet, Scherenschnitt „Im Graben“, Karikatur: Mode am Scheidewege, Gedicht: Die Fabriksirene ruft von Walter Demel, Reichsbanner auf Rädern, Kleinkaliber-Schießen: Die Aufgaben des Schießwartes, Braunhemdenspiegel – Der Erfolg des Geschreis, Ein unglaubliches Urteil – Polizeipräsident Grzesinski – Bonze.

Zu den Beiträgen:

Zusammenstellung vom 22.06.2021 – herral

Zeitung: „Das Reichsbanner“ vom 15.04.1931

Lesenswerte Berichte: Dank des Vaterlandes / Das Reichsbanner und der Reichsbund der Kriegsbeschädigten, Lebensschicksale der Kriegerhinterbliebenen von Martha Harnoß, Kanonier bei Noyon – Eine Kriegserinnerung von G. Lange, Olle Kamellen!, Karikatur „Der tägliche Mützenwechsel“, Hörsings Kriegsplan zur Niederringung der Arbeitslosigkeit, Braunhemdenspiegel, „Angriff, Angriff, Angriff“, Jeder Kamerad muß…

Zu den Beiträgen:

„Zeitung: „Das Reichsbanner“ vom 15.04.1931“ weiterlesen

„Hörsing ruft zum Bürgerkrieg auf.“ NTZ Hannover vom 19.02.1931.

Wie berichten Nationalsozialisten über die Auseinandersetzungen in der Weimarer Republik? Das NSDAP-Organ Niedersächsischen Tageszeitung in Hannover ermöglicht Einblicke. Hier Beiträge vom Donnerstag, den 19. Februar 1931 in denen es vielfach um das Reichsbanner Schwarz Rot Gold, eine defensiv ausgerichtete Republikschutztruppe der die Republik tragenden Parteien geht.

„„Hörsing ruft zum Bürgerkrieg auf.“ NTZ Hannover vom 19.02.1931.“ weiterlesen