Spurensicherungsbesteck zwischen 1930-1945. Objektbeschreibung

Dieses ledernde Spurensicherungstasche wurde im Januar 2020 bei EBay erworben. Dier Kauf beinhaltete:

Die Ledertasche mit folgendem Inhalt:

„Spurensicherungsbesteck zwischen 1930-1945. Objektbeschreibung“ weiterlesen

Buchbeschreibung: Deutsche Sprachlehre und Rechtschreibung für Polizeiberufsschulen

1930 – Verlag Moritz Diesterweg, Frankfurt a.M., Für Polizeischulen und Polizeiberufsschulen. Von Wilhelm Jahn, Wilhelm Witzke, Rekoren in Berlin und Carl Bose, Polizeischulrat und Schulfachbearbeiter für das Polizeiberufsschulwesen beim Polizeipräsidium Berlin. Zwölfte, unveränderte Auflage (58. bis 60.Tausend)

Urteile über:

Dr. Abegg schreibt im Jahr 1924 u.a.: Das mir freundlichst vorgelegte

„Buchbeschreibung: Deutsche Sprachlehre und Rechtschreibung für Polizeiberufsschulen“ weiterlesen

Buchvorstellung: „Polizei im Rückspiegel“. Die Geschichte der Polizei der Polizeidirektion Braunschweig

von Volker Dowidat, 2003, Döring Druck, Druckerei und Verlag GmbH, Braunschweig.

288 Seiten mit vielen Bildern und Dokumentenauszügen.

Ein erster Einblick in das Buch:

„Buchvorstellung: „Polizei im Rückspiegel“. Die Geschichte der Polizei der Polizeidirektion Braunschweig“ weiterlesen

Veranstaltungshinweis / Begleitvortrag: „Die Braunschweiger Polizei in der Weimarer Republik“

Aktualisierung 14.03.2020 - der Vortrag fällt leider aus.

Achtung Sonderveranstaltung!

Am 25. März gibt es einen Begleitvortrag mit dem Fokus auf Braunschweig in unserer Reihe „Durchblick – Einblicke für Junggebliebene“.

„Veranstaltungshinweis / Begleitvortrag: „Die Braunschweiger Polizei in der Weimarer Republik““ weiterlesen

Das Klagges-Urteil (Braunschweig) Klagges, Verbrecher im Hintergrund – ein Prozessbericht von 1950

Im Namen des Rechts! Der Angeklagte ist schuldig:

Eines Verbrechens gegen die Menschlichkeit, begangen in Tateinheit mit

1. einer Beihilfe zum Landfriedensbruch im erschwerter Form,

2. einer zweiten Beihilfe zum Landfriedensbruch in erschwerter Form, begangen in Tateinheit mit fahrlässiger Tötung in einem Fall und …

„Das Klagges-Urteil (Braunschweig) Klagges, Verbrecher im Hintergrund – ein Prozessbericht von 1950“ weiterlesen

Vortragsangebot: „Polizeigeschichte(n) der Weimarer Republik“

Ein Vortrag und Informationsangebot über Erfolge, Schicksale und Ereignisse. Die Polizei und die Menschen in der Zeit von 1918 bis 1933.

„Man könnte fragen, was interessiert mich das? Ich lebe im Jahr 2020. Die 14 Jahre der Weimarer Republik sind schon lange Geschichte.
Ich würde sagen, nichts ist selbstverständlich! Nicht unsere heutigen Arbeitsbedingungen, nicht unser Führungsverständnis und das Zusammenwirken von Führung und Mannschaft. Nicht der Frieden auf unseren Straßen und das Fehlen von Hunger und Krieg. Wer was bewirkte, daran soll erinnert werden. Die Leistungen der Polizeibeamten damals sind fast vergessen. Sie aber legten die Grundlagen für unsere heutige Polizei. “

Der Vortrag dauert 1,5 Stunden (zwei Schulstunden). Er beschäftigt sich je nach Publikum / Zielgruppe mit:

„Vortragsangebot: „Polizeigeschichte(n) der Weimarer Republik““ weiterlesen

Aktualisierung 12.03.2020 Ausstellung ist abgesagt!

Die Polizeidirektion Braunschweig teilt mit: Aufgrund der hohen Infektionsgefahr wird leider auch unsere Veranstaltung vor dem Hintergrund der aktuellen Situation und fachlichen Einschätzungen zu Infektionsgefahren vorsorglich abgesagt.

Hier die ursprünglichen Planungen:

Die Polizei in der Weimarer Republik in Braunschweig (#fhstraßenkämpferBS)

„Aktualisierung 12.03.2020 Ausstellung ist abgesagt!“ weiterlesen

Die erste Schupo-Parade 1932

„Nach dem Zusammenbruch der Monarchie 1918 verschwand das Heer aus dem Straßenbild Berlins. … Für Deutschland lagen die wichtigsten Aufgaben nun nicht mehr in der Außenpolitik, sondern in der Wiederherstellung der inneren Ordnung. Damit wurde die Polizei zum bedeutendsten und sichtbarsten Symbol der Staatsgewalt und deren wichtigstes Instrument zur Bekämpfung der um sich greifenden Gesetzlosigkeit. Alle Abteilungen der Berliner Polizei wurden vergrößert und modernisiert. Einheiten der Schutzpolizei bewachten die Regierungsgebäude, beaufsichtigten die unzähligen politischen Kundgebungen und unternahmen Großfahndungen in Bezirken mit hoher Kriminalität. Die Allgemeingegenwärtigkeit der Polizei versetzte ausländische Besucher in Erstaunen und provozierte viele unzufriedene Einheimische. In der zeitgenössischen Literatur erschien der Polizeibeamte – je nach politischen Einstellung des Autors – entweder als netter, hilfsbereiter Verkehrspolizist oder als bulliger Wachtmeister. Die einen betrachteten den Schupo als Hüter der öffentlichen Ordnung und Sicherheit inmitten chaotischer Zustände, die anderen sahen in ihm den letzten Verteidiger eines unentschlossenen Regimes. Ignoriert wurde er von niemanden. Die „Geschichte der Republik“ schrieb Carl Severing 1929, „ist untrennbar mit der Geschichte der Polizei verbunden.“

„Die erste Schupo-Parade 1932“ weiterlesen

Krankenformulare aus dem Kaiserreich/Weimar

Über einen Kollegen bin ich an eine Sammlung historischer Krankendokumente der Polizei Hannover gekommen. Die Orginale werden dem Polizeimuseum Niedersachsen übergeben. Hier nur einige Dokumente der Kaiserzeit/Weimarer Republik als Beispiel:

„Krankenformulare aus dem Kaiserreich/Weimar“ weiterlesen