Wenn diese Fahne sprechen könnte… Eine Spurensuche zum Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold in Rinteln.

Über Facebook bin ich auf eine alte Fahne des Reichsbanners Schwarz-Rot-Gold, Ortsgruppe Rinteln an der Weser gestoßen. Der Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Schaumburg, Carsten Ruhnau, ermöglichte mir einige Fotoaufnahmen zu machen. Zudem überreichte er mir Unterlagen zur Geschichte des Reichsbanners in Rinteln.

Eine Spurensuche:

„Wenn diese Fahne sprechen könnte… Eine Spurensuche zum Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold in Rinteln.“ weiterlesen

Objekt: Bogiphot – Hochleistungs-Fotokopiergerät (1954-1973 im Einsatz)

Erstausstattung für die Polizeidienststellen. In Hameln 1954 eingeführt.

Beschreibung: „Erforderliche Kopien bedingten mehrfache Negativablichtungen bis zum brauchbaren „Masternegativ“, um dann im Umkehrverfahren endlich die einzelne Positiv-Kopie nach ca. 5-10-minütigem Arbeisaufwand in den Händen zu halten.“

„Objekt: Bogiphot – Hochleistungs-Fotokopiergerät (1954-1973 im Einsatz)“ weiterlesen

Objekt: Tatortkoffer – Brand-Ermittlungsgerät Nr. 131 (nach 1961)

Es handelt sich um einen Tatortkoffer der Polizei, der nach 1961 im Bereich der Kriminalpolizei im Landkreis Hannover / Hameln-Pyrmont zum Einsatz gekommen ist.

Einzelbilder:

„Objekt: Tatortkoffer – Brand-Ermittlungsgerät Nr. 131 (nach 1961)“ weiterlesen

Objekt: Tatortkoffer – Kleiner Mordkoffer Nr. 155/56 (nach 1961)

Der Koffer II/156 trägt die Bezeichnung Kleiner Mordkoffer Nr. 155/56.

Es handelt sich um einen Tatortkoffer der Polizei, der nach 1961 im Bereich der Kriminalpolizei im Landkreis Hannover / Hameln-Pyrmont zum Einsatz gekommen ist.

„Objekt: Tatortkoffer – Kleiner Mordkoffer Nr. 155/56 (nach 1961)“ weiterlesen

Objekt: Spurensicherungsbesteck zur Daktyloskopie. (ca. 1970)

Einen Vergleich über die Entwicklung der Spurgensicherungsutensilien bietet dieses Set aus den 70er Jahren der Polizei.

„Objekt: Spurensicherungsbesteck zur Daktyloskopie. (ca. 1970)“ weiterlesen

Geschichtsvries: Weimarer Republik (Schulkarte)

Aufwändig gestalteten Illustrationen historischer Ereignisse werden auch als Geschichtsfries bezeichnet. Bei der vorliegenden Wandkarte ist zur Herkunft lediglich untern links verzeichnet:

W. Schättel / H. Strommenger.

Es dürfte sich um Lehrmaterial aus der ehem. DDR handeln.

„Geschichtsvries: Weimarer Republik (Schulkarte)“ weiterlesen

Schulwandkarte (Teil 1): Das Kaiserreich – Die Weimarer Repubik

Neueste Geschichte – Tafel 1: Entwurf und Bearbeitung: E. Böhme, G.D`Haese; Zeichnungen F. Pieper. Tellus-Verlag Essen.

Zum Verlag und zu den Personen konnten keine Infos gefunden werden.

Bilder:

„Schulwandkarte (Teil 1): Das Kaiserreich – Die Weimarer Repubik“ weiterlesen

Schulwandkarte (Teil 2): Das Dritte Reich – Das geteilte Deutschland

Neueste Geschichte – Tafel II: Entwurf und Bearbeitung: E. Böhme, G.D`Haese; Zeichnungen F. Pieper. Tellus-Verlag Essen.

Zum Verlag und zu den Personen konnten keine Infos gefunden werden.

Bilder:

„Schulwandkarte (Teil 2): Das Dritte Reich – Das geteilte Deutschland“ weiterlesen

Schulwandkarte: „Europa von 1918 – 1945″

Westermann: Geschichtswandkarte. Georg Westermann Verlag-Druckerei und kartographische Anstalt Gmbh&Co. Braunschweig. Bearbeitet von Prof. Dr. W. Trillmich.

Die Karte dürfte 1963/1964 entstanden sein. Diese Auflage stammt aus dem Jahr 1981.

Zur Geschichte des Wesermannverlages: http://www.schulbuchverlag.de/westermann-verlag/ und https://www.braunschweig.de/leben/stadtportraet/stadtteile/oestl_ringgebiet/westermann.php

Einzelbilder:

„Schulwandkarte: „Europa von 1918 – 1945″“ weiterlesen