Kein schönr`er Tod ist auf der Welt… – Illustrierte Reichsbanner Zeitung 1924

Hameln, 06.03.2022: Ich scanne derzeit in der Leibnitz-Bibliothek in Hannover alte Ausgaben der Illustrierten Reichsbanner Zeitung und bin in der Ausgabe Nr. 2 des 1. Jahrganges vom 29. November 1924 auf einen Beitrag gestoßen, den ich in Bezug auf die aktulle Kriegssituation in der Ukraine hier als Abschrift wiedergebe. Das Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold war 1924 ein Verband von Frontkämpfern, der allerdings anders als der Stahlhelm für den Schutz der Republik eintrat und für Völkerverständigung und Frieden stand.

Vorsicht, grausame Fotos.

„Kein schönr`er Tod ist auf der Welt… – Illustrierte Reichsbanner Zeitung 1924“ weiterlesen

Was Krieg bedeutet: Westfront 1918 – Die Vier von der Infanterie. (Buch und Film)

Buch-/Filmbeschreibung 1929/1930: Ernst Johannsen war der Autor des Buches „Vier von der Infanterie – Ihre letzten Tage an der Westfront 1918“. Erschienen 1929 im Fackelreiter-Verlag Hamburg-Bergedorf.


„Was Krieg bedeutet: Westfront 1918 – Die Vier von der Infanterie. (Buch und Film)“ weiterlesen

Erkennungsmarken 1. Weltkrieg

Im 1. Weltkrieg starben etwa 17 Millionen Menschen. Eine nicht vorstellbare Zahl. Die abgeknickten Hälften sprechen eine deutliche Sprache. Ich habe sie hier eingestellt, um damit stellvertretend an die vielen getöteten Menschen zu erinnern. Gleich welcher Seite.

Einzelbilder:

„Erkennungsmarken 1. Weltkrieg“ weiterlesen