Polizeiwaffe: Säbel für Schutzmänner, Schutzleute und Polizei-Sergeanten

Aus dem Kaiserreich stammt dieser Säbel, datiert um das Jahr 1890/1900 der Firma WKC (Sabre Briquet). Er soll hier ein begreifbares Anschauungsstück sein für den Wechsel einer obrigkeitsstaatlichen Kaiserpolizei hin zu einer demokratischeren Polizei mit anderer Bewaffnung/Ausrüstung.

Aufnahmen Ralf Hermes, 9.03.2019

Spannende Bilderseite mit Ausrüstung (Säbel/Schlagstock) übrigens hier:

Bildausschnitte von Einzelfotos der Homepage:

https://www.seitengewehr.de/preussen.html

Die Bilder auf der obigen Seite belegen, dass der Wechsel vom Säbel zum Schlagstock nicht schlagartig erfolgte.

Foto Ralf Hermes, 9.03.2019

Siehe auch:

http://republikpolizei.de/archive/tag/gummiknoeppel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.