„Berlin“ von Jason Lutes

Ein gewichtiges Buch, das es in sich hat. Kurzbewertung:

Ein Comic über das Berlin der 20er Jahre. Comic oder neudeutsch „graphic novel“. Kein Kinderbuch. 610 Seiten mit Texten, Protagonisten und Handlungssträngen, die es in sich haben. Etwas Zeit muss man sich schon nehmen. Die Texte und Bilder haben es in sich! Ausdrucksstark und bedrückend. Gute Geschichtsunterhaltung auf einer besonderen Art.

Mit 46 Euro kein Schnäppchen aber aus meiner Sicht sein Geld wert!

Weitere Infos:

„„Berlin“ von Jason Lutes“ weiterlesen

Sendemitschnitt Radio Aktiv: Die Polizei in der Weimarer Republik mit Dr. Dirk Götting

Hier können sie den „Streifzug durch das Weserbergland“ vom 02.12.2018 nachhören.  Dr. Dirk Götting von der Polizeiakademie Niedersachsen im Gespräch mit Herrn Sommerer vom Hamelner Lokalsender Radio Aktiv: