Polizei und rechter Populismus – eine historische Erfahrung

Der Vortrag von Dr. Dirk Götting heute in Hildesheim über die Polizei in der Weimarer Republik hatte eine Facette der spannenden Geschichte besonders betont. Anschaulich erklärte Dr. Götting die Mechanismen des rechten Populismus und die Probleme für die Polizei intern damit. Dazu auch die Abgrenzung der Gefahren von Links, die für die Polizei offen bedrohlich aber anders als die Gefahr von Rechts ohne verstecktes subtiles Wirken in die Polizei hinein war. 60 Minuten dauerte der Vortrag mit dem Angebot zur Diskussion im Anschluss. Verbinden konnte man den Abend mit einem Gang durch die Ausstellung. Die ZuhörerInnen, die gekommen waren, haben den Besuch im alten Rathaus Hildesheim nicht bereut.

Impressionen und persönliche Gedanken:

„Polizei und rechter Populismus – eine historische Erfahrung“ weiterlesen

Vortrag „Gewerkschaftsmenschen“

Tonaufnahme und Bilder eines Vortrages im Rahmen der Ausstellung „Freunde Helfer Straßenkämpfer – Die Polizei in der Weimarer Republik“. Polizei-Geschichte(n) begreifen: Gewerkschaft + Menschen in der Weimarer Republik. Weitere Informationen hier:

Polizei-Geschichte(n): Gewerkschaft + Menschen in der Weimarer Republik

Die Zuschauerzahl war überschaubar, aber die Interessierten (ausschließlich Polizeibeamte) kamen auch aus Hannover und Hameln nach Hildesheim. Im Rahmen der Ausstellung zur Polizei in der Weimarer Republik hörten sie einen Vortrag über die Gewerkschafter der damaligen Zeit. Gut 70 Minuten dauerte die Betrachtung und Vorstellung für diese besondere Zielgruppe und es Bestand die Möglichkeit, einige Originalexponate aus der Zeit selber zu erkunden.

Wer sich weiter informieren möchte, hat die Möglichkeit den allgemeiner gehaltene Vortrag über die Polizei in der Weimarer Republik vom Ausstellungskurator Dr. Dirk Götting, Polizeiakademie Niedersachsen, am 24.10.2019 ab 18.30 Uhr im historischen Rathaus Hildesheim zu hören.

Hier einige der Vortragsfolien:

„Polizei-Geschichte(n): Gewerkschaft + Menschen in der Weimarer Republik“ weiterlesen

Ausstellungseröffnung „Freunde, Helfer, Straßenkämpfer“ in Hildesheim (Impressionen)

Gut 30-40 Teilnehmer aus Politik, Verwaltung, lokaler Polizei und Medienvertreter nahmen am 14.10.2019 an der Eröffnungsveranstaltung der Ausstellung über die Polizei in der Weimarer Republik teil. Eingeladen hatte die Polizeidirektion Göttingen. Es gab ein Grußwort der Stadt Hildesheim, und des Polizeipräsidenten Uwe Lührig. Die Historikerin Barbara Riegger vom Polizeimuseum Niedersachsen erläuterte die Hintergründe der Ausstellung. Hier einige Bilder:

„Ausstellungseröffnung „Freunde, Helfer, Straßenkämpfer“ in Hildesheim (Impressionen)“ weiterlesen

In Hildesheim: „Freunde, Helfer, Straßenkämpfer“ Die Polizei in der Weimarer Republik.

Ausstellung vom 14.10.2019 bis 06.11.2019 in der Historischen Rathaushalle in Hildesheim, Markt 1, 31134 Hildesheim.

Öffnungszeiten: Mo – Do: 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr, Fr: 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr. Der Eintritt ist frei!

Worum geht es:

Eine hilfsbereite, bürgernahe Polizei zu sein – auch heute gilt das Ideal der Weimarer Republik (1918-1933).

„In Hildesheim: „Freunde, Helfer, Straßenkämpfer“ Die Polizei in der Weimarer Republik.“ weiterlesen

Ende und Abbau – Ausstellung in Göttingen wird abgebaut

Das Ausstellungsplakat ist nur noch was fürs Altpapier oder fürs Archiv. Die Ausstellung „Freunde Helfer Straßenkämpfer – Die Polizei in der Weimarer Republik in Göttingen ist Geschichte. Wie ist es gelaufen? Wer die Ausstellung gesehen hat, kann ja mal ein Feedback als Kommentar schreiben.

Nach der Sommerpause geht’s dann weiter an einem anderen Ort in Niedersachsen.

Hier der Ausstellungsbericht im Göttinger Tageblatt:

https://www.goettinger-tageblatt.de/Die-Region/Goettingen/Freunde-Helfer-Strassenkaempfer-Aussstellung-im-Landgericht-Goettingen-ueber-die-Geschichte-der-Polizei-in-der-Weimarer-Republik

Ausstellungseröffnung Göttingen: „Freunde – Helfer – Straßenkämpfer“

Die Polizei in der Weimarer Republik. Wanderausstellung ab 20.05.2019 im Landgericht Göttingen eröffnet.

Impressionen der Veranstaltung in Bilder:

Alle Fotos: Ralf Hermes, 20.05.2019

Presseberichte:

https://www.hna.de/lokales/goettingen/goettingen-ort28741/ausstellung-zeigt-geschichte-polizei-in-weimarer-republik-12307486.html?fbclid=IwAR1vAu8x4lN2LTazSOv7hEWdblCZ_sUbWprptA2N3qxzIrYnt5_YIbIkzi4

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7452/4276564?fbclid=IwAR14sDb4wtHhky_du53WEjDyabljA6YHLbMoT1zRW_NK0fHvpa4o8HW5y5Q

https://www.goettinger-tageblatt.de/Die-Region/Goettingen/Freunde-Helfer-Strassenkaempfer-Aussstellung-im-Landgericht-Goettingen-ueber-die-Geschichte-der-Polizei-in-der-Weimarer-Republik?fbclid=IwAR1SK5nXz6JHwkLRO_VzNgPT41fQAiDQV5gbPtSgoErmLHcR_bBaBikXkmI

Filmbericht zur Ausstellungseröffnung „Freunde, Helfer, Straßenkämpfer“ auf h1 Fernsehen aus Hannover:


Eine spannende Zeitreise findet bis Ende März hinter den historischen Mauern der „Alten Kantine“ auf dem Gelände der Polizeidirektion Hannover statt. „Freunde – Helfer – Straßenkämpfer. Die Polizei Hannovers in der Weimarer Republik“ – so der Titel einer Ausstellung über die widersprüchliche Geschichte der Polizei Hannovers in den 20er Jahren. Persönliche Erinnerungsstücke aus den Jahren zwischen 1918 und 1933 , von Hannoveranern für dieses Ausstellungsprojekt zur Verfügung gestellt, verleihen der Ausstellung Lebendigkeit und emotionale Tiefe, wie etwa Fotos und Dokumente des Hannoveraners Rudolf Fette über seinen Wandel vom Soldaten in der Kaiserzeit bis hin zum Polizisten in der Bundesrepublik Deutschland. Das Herzstück der Ausstellung, eine Akte aus dem Jahr 1920, die die Gründung der Sicherheitspolizei in Hannover dokumentiert, war eigentlich eher auch ein privater Zufallsfund durch eine Polizeikommissar-Anwärterin.

https://h-eins.tv

Bericht zur Ausstellungseröffnung der PD Hannover – Freunde, Helfer, Straßenkämpfer – in der alten Kriegsschule Hannover

Am 25.02.2019 wurde im Kreise von gut 100 Gästen aus Polizei, Politik und Gesellschaft die Ausstellung „Freunde, Helfer, Straßenkämpfer – die Polizei in der NS-Zeit eröffnet. Die Begrüßung übernahm Hannovers Polizeipräsident Kluwe.

Bildquelle: Ralf Hermes, 25.02.2019


„Bericht zur Ausstellungseröffnung der PD Hannover – Freunde, Helfer, Straßenkämpfer – in der alten Kriegsschule Hannover“ weiterlesen

Exponate aus Hannover gesucht!

„Dirk Götting vom Polizeimuseum Niedersachsen hat die Ausstellung konzipiert, der Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung der preußischen Polizei mit Blick auf die Gebiete des heutigen Niedersachsens. Die Exponate aus Hannover sollen in diese Schau integriert werden, sie wird vom 25. Februar bis 31. März auf dem Gelände der Polizeidirektion an der Waterloostraße zu sehen sein. Wer Historisches der Polizei aus der Weimarer Republik besitzt und zur Ausstellung beitragen möchte, kann sich unter Telefon (0511) 109 10 52 beim Organisationsteammelden.“

http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Polizei-plant-Ausstellung-zur-Weimarer-Republik